Emotion Code™ für Mensch & Tier

Ob wir wollen oder nicht: Emotionen beeinflussen unser Denken, unser Handeln und unsere Beziehungen. Emotionale Blockaden können auch Schmerzen, Funktionsstörungen und schließlich Disharmonien im Körper auslösen. Fast immer aber sorgen sie dafür, dass wir uns ""unwohl"" oder unmotiviert fühlen. 

Der Emotion Code™ (EC) ist eine von Dr. Bradley Nelson entwickelte bioenergetische Technik, mit der emotionale Blockaden identifiziert und gelöscht werden können, welche körperliche Beschwerden und seelische Probleme verursachen.

Unterdrückte Emotionen aus vergangenen Konflikten, Schockerlebnissen oder kleineren Ärgernissen können sich in Form einer „Energiekugel“ an jeder Stelle unseres Körpers festsetzen und dort den Fluss der Lebensenergie beeinträchtigen. Da eingelagerte Emotionen, genauso wie der Rest des Körpers, aus reiner Energie bestehen, beeinflussen sie das physische Gewebe und können akute Schmerzen und Beschwerden verursachen.

Bei der Anwendung des Emotion Codes™ wird mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests festgestellt, ob und welche eingeschlossenen Emotionen als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind. Diese werden damit ins Bewusstsein gebracht und durch eine spezifische Magnetanwendung dauerhaft entfernt. Das Lösen der eingeschlossenen Emotionen bildet die Grundlage für die Selbstheilung des Körpers.

 


Beschwerden, die bei Menschen durch eingeschlossene Emotionen entstehen können:

- körperliche Beschwerden
- Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern
- Ängste
- Suchtverhalten
- u.v.m.

Ist eine einmalige Beratung/Behandlung ausreichend?

Manchmal, ja. Oft sind allerdings mehrere Beratungen erforderlich. Der Körper bzw. das Unterbewusstsein ist i.d.R. nicht bereit, alle Altlasten auf einmal loszulassen und weiß genau, was Du jetzt verarbeiten kannst und was in der aktuellen Situation Priorität hat.
Den Prozess kann man auch mit einem Zwiebelschalenprinzip vergleichen.
Man entfernt eine Schicht nach der Anderen. Die erste Sitzung dauert mit Erläuterung der Beschwerden/ Probleme und Behandlung ca. 60 Minuten. Wenn weitere Sitzungen nötig sind, dauern diese ca. 30 Minuten.

Die Anwendungen können allerdings nie eine ärztliche oder therapeutische Behandlung ersetzen. 
Es wird keine Diagnose gestellt oder Heilung versprochen.

Behandlung von Tieren

Genau wie wir Menschen leiden auch viele Tiere unter Schmerzen, Krankheiten, Ängsten und traumatischen Erfahrungen. Die Behandlung von Tieren mit dem EC bringt oft erstaunliche Ergebnisse und ist daher auch einer meiner Schwerpunkte in meiner Arbeit.

Tiere reagieren in der Regel unmittelbar auf die Emotionsablösung, da sie kein Ego besitzen, welches sich dazwischen schaltet und zweifelt. Sie erwarten nichts, sondern nehmen alle Hilfen dankbar an. Sofortige Verhaltensänderungen sind daher keine Seltenheit, wenn die tiefer liegenden Ursachen oft schon lange bestehender Probleme aufgedeckt und gelöst wurden.

Beschwerden, die bei Tieren durch eingeschlossene Emotionen entstehen können:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Muskel- und Gelenkprobleme
  • Allergien
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Entzündungen
  • Trennungsangst
  • Geräuschempfindlichkeit
  • Aggression
  • Hyperaktivität
  • Fehlende Bindung

Diese Symptome entstehen durch energetische Ungleichgewichte. Laut Dr. Nelson gehören einlagerte Emotionen zu den häufigsten Ursachen für energetische Ungleichgewichte. Werden sie gelöst, können die Selbstheilungskräfte des Körpers das Gleichgewicht wieder herstellen, die Symptome werden gelindert oder verschwinden ganz.

 

Herzmauer

Eine Herzmauer ist eine "Mauer" aus eingeschlossenen Emotionen, die nach emotionalen Verletzungen vom Unterbewusstsein zum Schutz des Herzens vor weiterer Verletzung aufgebaut wird. Im Moment ihrer Entstehung ist sie zwar durchaus sinnvoll, langfristig jedoch zahlen wir einen hohen Preis dafür in Form von körperlichen oder psychischen Beschwerden, Beziehungsproblemen, Gefühllosigkeit, emotionalen Problemen, etc. Die Aufdeckung und Entfernung solcher "Herzmauern" ist ebenfalls Bestandteil des Emotionscodes.

Auch Tiere können eine Herzmauer bekommen, besonders bei traumatisierten und misshandelten Tieren aus dem Tierschutz kommt dies häufig vor.

 

Fernbehandlung

Fernbehandlungen werden generell mit einem Stellvertreter durchgeführt, in diesem Falle von mir selbst. Dazu stelle ich zunächst eine energetische Verbindung mit dem Energiefeld des Tieres oder Dir her. Dann teste ich mich als Stellvertreter über den Muskeltest. Anschließend kann ich mit dem Magneten die identifizierten Emotionen an mir entfernen. Damit sind sie zeitgleich auch am Tier oder bei Dir gelöst, unabhängig davon, wie groß die Entfernung zwischen uns ist.

 

Verarbeitungszeit

Der Transformationsprozess beginnt sofort nach der Ablösung. Nach einer Emotion Code™ Sitzung benötigt der Körper daher ein paar Tage Zeit zur Regeneration und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Es ist völlig normal, wenn währenddessen Veränderungen im Schlafmuster, lebhafte Träume oder emotionale Höhen und Tiefen auftreten.

Hier hilft es, wenn Du oder das Tier viel Ruhe bekommt. Es kann auch sein, dass gar keine Symptome bemerkt werden. Aber es ist wichtig, im Vorfeld darüber Bescheid zu wissen, dass dies geschehen kann.

 

Ablauf

Da wir über das morphogenetische Feld alle miteinander verbunden sind, wirkt die Energiemedizin genauso effektiv über eine große räumliche Distanz wie bei einer Behandlung vor Ort.

Für Tiere ist es in aller Regel angenehmer, in ihrer gewohnten Umgebung bleiben zu können. Und auch für Dich als Tierhalter bedeutet es eine große Zeit- und Kostenersparnis, wenn ich für die Behandlung nicht extra zu Dir anreisen muss.

Du schilderst mir am Telefon oder per E-Mail die Probleme Deines Tieres. Ich teste dann, welches gerade das wichtigste Thema ist, das bearbeitet werden möchte. Zum vereinbarten Zeitpunkt führe ich die Fernbehandlung durch.

Anschließend erhältst Du ein Protokoll mit den gelösten Emotionen und ggf. weiteren Informationen. Die Anzahl der Emotionen, die gelöst werden können, ist abhängig vom Unterbewusstsein des Tieres. Es entscheidet, wie viel emotionaler Ballast auf einmal losgelassen werden kann.

Nun beginnt die Zeit, in der das Energiesystem des Tieres alles verarbeitet und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Nach ca. einer Woche kann bei Bedarf eine weitere Sitzung durchgeführt werden.